Sportmedizin

Die Sportmedizin ist ein Schwerpunkt unserer Hausarztpraxis (www.dr-hennig.info). Wir führen Leistungsdiagnostik (Laktat-Test und Spiroergometrie), Tauchsport-Untersuchungen und Sport-Check-Up`s durch.

 

Dr. med. Jörg Hennig führt nach erfolgreicher Weiterbildung die Zusatzbezeichnung Sportmedizin.

 

Dr. med. Jörg Hennig ist Sportmediziner mit besonderen Zusatzqualifikationen. Er ist "DGSP-Experte für Fitness- und Gesundheitssport", sowie "DGSP-Experte für sportmedizinische Laktat-Leistungsdiagnostik". Die DGSP ist die "Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention - Deutscher Sportärztebund e. V.".

 

Dr. Hennig hat seine mit "summa cum laude" (sehr gut) bewertete Promotionsarbeit (Doktorarbeit) mit dem Titel "Die Bedeutung trainings- und belastungsinduzierter Änderungen von Immunparametern, Aminosäuren-, Mineralien und Spurenelemente-Serumspiegeln für das Übertrainingssyndrom" im Sportmedizinischen Institut der Universität-GH Paderborn unter der Leitung von Prof. Dr. med. Heinz Liesen (dieser betreute die DFB-Elf bei der WM 1986 und 1990) durchgeführt.

Betreuer der Promotionsarbeit waren insbesondere der Sportmediziner Prof. Dr. med. Michael Weiß (Paderborn) sowie Prof. Dr. med. Klaus Völker (Münster).

 

Die sportmedizinischen Fachkenntnisse insbesondere im Bereich der Sporttauglichkeitsuntersuchungen und Leistungsdiagnostik (Spiroergometrie und Laktat-Test) auch bei Leistungssportlern (Kaderathleten) hat Dr. Hennig am Sportmedizinischen Institut der Universität-GH Paderborn (Leiter: Univ.-Prof. Dr. med. Heinz Liesen, Univ.-Prof. Dr- med. Tim Meyer, Univ.-Prof. Dr. med. Michael Weiß) nach erfolgreicher Approbation weiter vertieft.

 

Die (sport-)orthopädischen Kenntnisse verdankt er insbesondere dem Orthopäden und Sportmediziner +Dr. med. Manfred Stukenborg.

 

Der Orthopäde und Sportmediziner Prof. Dr. med. Heinrich Hess (1974 bis 1996 Arzt der deutschen Fußball- Nationalmannschaft) hat Dr. med. Jörg Hennig schon direkt nach dem Physikum in die renommierte Gesellschaft für orthopädisch-traumatologische Sportmedizin (GOTS) aufgenommen. Was 1994 eine sehr große Ehre war. 

 

Aufgrund seiner o. g. "Lehrer" und Mentoren ist Dr. med. Jörg Hennig seit zwei Jahrzenten insbesondere dem Fussballsport als sportärztlicher Betreuer sehr verbunden. Weitere betreute Sportler sind aktiv im Laufsport, Radsport, Triathlon und Golfsport sowie weiteren Sportarten.

Praxis Dr. Hennig

Gesunder Sport

TRI-Trimming

Sportvorsorge-untersuchung

Sportsprechstun.de

Sportärztebund Westfalen

Seite teilen: