Krebserkrankungen und Sport

Noch vor wenigen Jahren riet man Krebspatienten, sich während und nach einer Krebsbehandlung körperlich zu schonen. Heute sind sich die Experten einig: Krebspatienten profitieren in fast jeder Krankheitssituation davon, körperlich aktiv zu sein oder sich sportlich zu betätigen. Die heute bekannten Vorteile von Bewegung: Man verringert das Risiko für viele mögliche Krankheits- und Behandlungsfolgen. Wer sich bewegt, fühlt sich seltener erschöpft und bleibt meist leistungsfähiger. Bei vielen Patienten hat der Krankheit und der Behandlung angemessene körperliche Aktivität zudem einen positiven Einfluss auf die Lebensqualität. 

(Quelle: http://www.krebsinformationsdienst.de/leben/alltag/sport-nach-krebs.php, Stand 02.09.2014)

Wir untersuchen und beraten Sie, ob Bewegung oder Sport während oder nach einer Krebstherapie geeignet sind. Dieses alles machen wir in enger Kooperation mit Ihren den Krebs behandelnden Ärzten.

Praxis Dr. Hennig

Gesunder Sport

TRI-Trimming

Sportvorsorge-untersuchung

Sportsprechstun.de

Sportärztebund Westfalen

Seite teilen: